Partner

Sonntag, den 02 März 2014

Frühe Blüte des Märzenbechers

Der Märzenbächer steht in diesem Jahr schon im Februar in voller Blüte.

Frühe Blütenpracht am naturnahen Werreufer

Alle Jahre wieder verleiht der Märzenbecher einem naturnahen Abschnitt der Werre einen frühen Glanz. Dank des milden Winters ist das in diesem Jahr schon seit Mitte Februar der Fall. Die streng geschützte, auch Frühlings-Knotenblume genannte Pflanze hat in feuchten Bachauen unter den noch kahlen Ufergehölzen einen ihrer natürlichen Standorte. Sobald die Sonnensstrahlen den Boden ausreichend erwärmt haben, sprießt sie aus ihren unterirdischen Knollen hervor. Leider ist sie auch an Standorten, deren Boden für ihr Gedeihen die nötigen

Voraussetzungen bietet, äußerst selten geworden. Zumeist fehlen dazu in unserer intensiv genutzten Landschaft ausreichend breite Uferstreifen entlang der Bäche.

Was ist zu tun? Darüber können die Teilnehmer auf der Wanderung diskutieren. Auch die Frage, ob durch die klimatischen Veränderungen der wunderschöne Frühblüher seinen Namen ändern sollte, wird Gesprächsstoff bieten. Es gibt also viel zu sehen und zu besprechen. Das Wanderziel ist ein strukturreicher Bachabschnitt, der die Voraussetzungen für den europaweit geforderten guten Zustand eines Fließgewässers bietet. Die Tour steht im Zusammenhang mit dem am 4. März in der VHS Detmold stattfindenden Vortrag
"Der gute Gewässerzustand".

Leitung: Karlheinz Meier
Treffpunkt: Parkplatz am Waldcafe, Leistruper Wald Str. 40,
32760 Detmold-Diestelbruch

Datum: Sonntag, 2. März 2013Beginn: 13.00 Uhr, Dauer ca. 4 Stunden

Strapazierfähige Kleidung und festes Schuhwerk mit rutschfesten Sohlen erforderlich. Für den schönsten Streckenabschnitt müssen die Wege verlassen werden. Jeder Teilnehmer wandert auf eigene Gefahr mit, wird aber von der Schönheit des Bachufers beeindruckt sein und einen bleibenden Eindruck gewinnen.
Anmeldung nicht erforderlich.
Informationen zum Gewässerthema unter www.wrrl-in-owl.eu
Wer sich ein Bild der ganzen 70 km langen Werre machen will, wähle das Bild vom Bach der Werre