Partner

Dienstag, den 12 März 2013

„Nieheimer Flechthecken - … auf den Knoten kommt es an!“

Wanderung durch die Nieheimer Flechthecken Landschaft. Ein Kulturgut von europäischem Rang. Beschreibung: Schon in unmittelbarer Nähe des Treffpunkts sind die ersten Flechthecken zu sehen. Die Wanderung führt in und um das Naturschutzgebiet „Wenkenberg“. Als einmaliges Charakteristikum der Nieheimer Kulturlandschaft präsentiert sich die Nieheimer Flechthecke. Sie diente früher als „lebender Zaun“ zwischen den Weideflächen. Für die Stabilisierung des Naturhaushalts sind Hecken von erheblicher Bedeutung. Die Nieheimer Flechthecken stellen wichtige Lebensräume für Flora und Fauna dar, da sich viele seltene Vogelarten hier einnisten. Darüber hinaus fungiert sie als wichtiger Lieferant für Brennholz, Haselnüsse und Futter für das Vieh. Die Technik des Flechtens und Pflegens ist mit dem Rückgang der Hecken zunehmend in Vergessenheit geraten, so dass nur noch wenige Nieheimer Bürger dieses Handwerk, das ausschließlich in den Wintermonaten ausgeübt wird, beherrschen. Denn – auf den Knoten kommt es an! Hinweis: Weg enthält Steigungen. Bitte festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung

Termin: 12. März 2013 um 10:00 Uhr

Dauer: 2, 5 Std.

Teilnehmerbeitrag: 2,00€ p. Erw., Kinder und Jugendliche frei

KulturLandFührer: Gerhard Schütze

Kontakt: Tourismusbüro Nieheim Lange Str. 12. 33039 Nieheim
               Tel.: 05274 – 8304 oder info(at)tourismus-nieheim.de
               oder g.schuetze(at)naturparkfuehrer.org

Anmeldetermin:  einen Tag vorher bis 12:00 Uhr

Treffpunkt: Infotafel an der Stadthalle Nieheim