Partner

Mittwoch, den 04 Juli 2018

Entwicklung der Werre und ihrer Nebenbäche in Detmold

Gewässerschutzperspektiven für die Werre.

Feierabendtour in Kooperation mit dem ADFC und dem BUND.

Aktuelle Bilder im Sommeraspekt zeigt die folgende Fotoreihe:

Gute Aussichten für die Werre im Detmolder Kuhkamp:

Aus einer Kiesbank sollen viele werden.

Winteraspekt

Klicken Sie auf die Fotos, um mehr zu sehen.

 

 

 

 Werretal

   Kiesbank

 Gestaltung

 Dynamik

Entlang des Gehölzsaums der Wörbke werden wir über das Werretal hinweg an diesem Abend den Blick auf die Wasserscheide des Teutoburger Waldes schweifen lassen. Dort oben nahe des Bielsteinsendemastes steht der symbolträchtige "Dreiflußstein", der heutige und zukünftige Generationen mahnen wird, den zur Erhaltung unserer Lebensgrundlagen erforderlichen guten Zustand der Gewässer ernst zu nehmen.

Der aktuelle Stand der Planungen wird auf einer Kiesbank der Werre im Kuhkamp fachkundig präsentiert. Anschließend geht es zum "Strahlursprung Remmighausen", wo begutachtet wird, wie sich das Gewässer an der dort umgesetzten Maßnahme entwickelt hat.

Auf dem vorgesehenen Rundkurs werden wir auch einen kurzen Blick auf die Nebenbäche der Werre und deren Zustand werfen. Während einer abschließenden Einkehr können die gewonnenen Eindrücke ausgetauscht werden.

Kosten für Nichtmitglieder im ADFC: 1 Euro

Leitung Naturparkführer Karlheinz Meier

Termin: Mittwoch, 4. Juli 2018 Start: 19:00 Uhr Detmold, Bahnhof        Schwierigkeitsgrad: ca. 15 km Rundstrecke zum Teil auf unbefestigten Wegen