Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Mehrmals war Annette von Droste-Hülshoff zu Besuch bei ihren Verwandten in Bökendorf und Abbenburg. Hier hat sie durch Erzählungen die wahren Begebenheiten vom Mord an einen Handelsjuden erfahren, die sie später in ihrer Meisternovelle „Die Judenbuche“ verarbeitete. Seitdem ist „Die Judenbuche“ untrennbar mit der hiesigen Gegend verbunden. Die etwa sieben Kilometer lange Wanderung führt auf den Bökerberg mit Blick auf Abbenburg und weiter zum Joelskamp. Hier geschah im Jahre 1783 der historische Mord an den Handelsjuden Soistmann Berend aus Ovenhausen. Vom Joelskamp geht es wieder talwärts nach Bökendorf. Nach einem kurzen Zwischenstopp im neu fertiggestellten „Ludowinengarten“, einer märchenhaft gestalteten Park- und Spielanlage, geht es wieder zurück zum Haus Bökerhof mit seiner weitläufigen Gartenanlage.

 

Kommen Sie mit auf eine kleine Zeitreise ins „gebirgigte Westphalen“ (so zu lesen im Untertitel der Novelle „Die Judenbuche“) und erfahren Sie zudem etwas über das Liebesglück und Liebesleid der Dichterin in Bökendorf im Sommer 1820, welches vor genau 200 Jahren in der sogenannten „Jugendkatastrophe“ enden sollte. Erläuterungen und Ausführungen zu den Wegpunkten und zur Landschaft runden die Wanderung ab.

 

Wanderleiter:            Bernhard Aufenanger, Bökendorf

Kosten:                      € 5,00 p. P. Erwachsene, Personen unter 18 Jahre € 3,00 p.P.

Wegstrecke:             7 km (mit ca. 100 Höhenmetern), reine Gehzeit: 2:00h

Dauer:                       etwa 3,5 Stunden

Anmeldung:              direkt beim Wanderleiter unter der Tel.-Nr. 0151/26507251 oder der Mail-Adresse „b.aufenanger(at)naturparkfuehrer.org“

 

Wichtige Hinweise:

  • Es gilt die aktuelle Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. Bitte halten Sie beim Wandern den gebotenen Abstand ein.
  • Die Kontaktdaten aller Teilnehmer werden erfasst.
  • Bitte denken Sie an entsprechende Bekleidung, gutes Schuhwerk sowie ggfls. erforderliche Vorsorge mit Verpflegung/Getränke.
  • Die Anweisungen der Wanderleitung, die der Sicherheit und Ordnung innerhalb der Gruppe dienen, sind unbedingt zu beachten.
  • Die Teilnahme an der Wanderung erfolgt auf eigene Gefahr. Eltern haften für ihre Kinder.
  • Bei kritischer Wetterlage (Sturm, Gewitter, o.ä.) wird die Wanderung aus Sicherheitsgründen abgesagt bzw. verschoben.
  • Eine entsprechende Kondition im Hinblick auf die Streckenlänge wird vorausgesetzt.
  • Treffpunkt: um 14.00 Uhr vor dem Haus Bökerhof (Eingabe für Navi-Geräte: Bökerhof 5, 33034 Brakel-Bökendorf)